Start > Referenzen > Projekte > Hamburg Vergleich

Entwicklung der Kreativwirtschaft - Hamburg im Wettbewerb europäischer Metropolen (2010-2011)

Die Kreativwirtschaft zählt weltweit zu den Zukunfts- bzw. Schlüsselindustrien und die Metropolen stehen in einem sich verschärfenden nationalen und internationalen Wettbewerb um „Kreative“ bzw. Talente der Kreativwirtschaft. Daher sind erfolgversprechende Strategien und Maßnahmen gefragt, die die Position Hamburgs hinsichtlich der Kreativwirtschaft weiter stärken und perspektivisch ausbauen.

Der erste Kulturwirtschaftsbericht zur Freien und Hansestadt Hamburg aus dem Jahre 2006 hat die Bedeutung der Kulturwirtschaft für die Metropole belegt. In diesem Bericht wurde auch darauf hingewiesen, dass in der Metropole noch weitere Entwicklungspotenziale bestehen (z.B. Ausbildungspotenziale, endogene kreative Potenziale). Einige wesentliche Fragestellungen des Berichtes sind:

  • Welche Mitbewerber in Europa sind hinsichtlich der Entwicklung der Kreativwirtschaft für Hamburg wichtig?
  • Welche Strategien und Maßnahmen werden in diesen Städten eingesetzt, um die Kreativwirtschaft zu stabilisieren und zu stärken bzw. um für „Kreative“ attraktiv zu sein?
  • Welche der Strategien und Maßnahmen sind auch für Hamburg geeignet?

Ziel der Vergleichsstudie ist es u.a., weitgehend erprobte bzw. innovative Strategien und Maßnahmen zu erfassen und von diesen für Hamburg zu lernen. „Andockmöglichkeiten“ an bestehende Strategien und Maßnahmen werden dabei besonders berücksichtigt, u.a. Strategiekonzept zum „Aufbau des Kreativwirtschaftsclusters Hamburg“ 

 

Zurück zu den aktuellen Projekten ...
Zum Projekt-Archiv ...

STADTart on Tour

13.07.2017 Wuppertal

REFUGEE CITIZEN

14.03.2017 Hamm

Sportwirtschaft im Ruhrgebiet

27.10.2016 Bocholt

Westfälische Kulturkonferenz

26.10.2016 Heidelberg

Kreativwirtschaft der Länder

28.09.2016 Worms

POP UP WORMS

03.02.2016 Nürnberg

Starke Hochschulen - Starke Städte

Downloads

Essener Erklärung II
10 Leitsätze zur Kulturwirtschaft